telegonos - publishing
Ruben Schwarz wurde Mitte der 1950er Jahre im Herzen des Ruhrpotts geboren und ist in Rufweite des heutigen Weltkulturerbes Zeche Zollverein in Essen aufgewachsen. Obwohl Deutsch in der Schule von Anfang an zu seinen Lieblingsfächern gehörte, kam er erst sehr spät zum Schreiben. Nach der Schule absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann, wechselte jedoch nach wenigen Jahren in den Medienvertrieb, wo er viele Jahre für große Tageszeitungen in Essen und Düsseldorf tätig war. Familie und Beruf hatten in diesen Jahren den Vorrang. Gelesen hat Ruben Schwarz stets gern und viel. Neben Science-Fiction kamen dabei u.a. die Klassiker der Weltliteratur zu ihrem Recht. Am meisten geprägt wurde er jedoch von seinem Lieblingsautor und Vorbild Stephen King. Das spiegelt sich in seinen eigenen Werken wider.Angefangen hat alles, als Ruben Schwarz eines Tages ein Buch las, bei dem ihm der Gedanke kam, dass er das selbst wohl besser hätte schreiben können. Inzwischen gibt es von ihm vier Thriller und eine Science-Fiction-Novelle. Großen Wert bei seinen Büchern legt er auf glaubhafte Charaktere, die einen Hintergrund und eine Vergangenheit haben. Sein jüngstes Werk heißt „Mutterliebe."
Ruben Schwarz lebt heute in zweiter Ehe am Rand des Bergischen Landes. Seine Heimatstadt Essen kann er aber von dort aus glücklicherweise in dreißig Minuten erreichen.


direct contact
Der mittelalterliche Kern der Stadt an der Trave, die einmal als „Königin der Hanse" bezeichnet wurde, übt immer noch einen besonderen Reiz auf Touristen aus. Es leben dort über zweihunderttausend Menschen, viele von ihnen seit Generationen. Manche verbergen düstere Geheimnisse. Einer davon ist Gunnar Lüderupp, dem durch die ganz spezielle Erziehung einer streng religiösen Stiefmutter ein unheilvoller Lebensweg bereitet wurde.
Als der alternde, kettenrauchende Ex-Polizist Konstantin Schatz aus Magdeburg von einer verstorbenen Tante ein Patrizierhaus im Norden Deutschlands erbt, entschließt er sich dazu, zusammen mit seinem alten Kumpel Friedhelm und einer suspendierten Kommissarin aus Essen seinem Leben noch einmal eine neue Wendung zu geben. Niemand von ihnen ahnt, dass in ihrer neuen Heimatstadt ein Wahnsinniger die Apokalypse vorbereitet.