telegonos - publishing
Ruben Schwarz wurde 1955 in der Ruhrgebietsmetropole Essen, unweit des heutigen Weltkulturerbes Zeche Zollverein geboren. 60 Jahre lang ist er seiner Heimatstadt treu geblieben. Literatur war schon immer sein wichtigstes Steckenpferd, wobei er sich besonders für Thriller und Science-Fiction interessiert. In seinen Geschichten sind ihm nachvollziehbare Charaktere mit Tiefgang wichtig sind. Heute lebt Ruben Schwarz in Velbert-Langenberg, zwischen Ruhrpott und Bergischem Land.
Inzwischen sind sechs Thriller und zwei Science-Fiction-Romane aus seiner Feder erschienen.


Etwas Schreckliches ist passiert. Die Familien von Lisa Krafczyk und Pascal Weiss wären sich vermutlich nie begegnet, obwohl sie in derselben Stadt leben. Doch das Geschehene kettet sie unheilvoll aneinander. Es löst nicht nur eine Lawine aus Schuldgefühlen und Rachegedanken aus, sondern reißt die Beteiligten dieser Tragödie, die Täter und Opfer zugleich sind, in einen Strudel aus Verzweiflung und Hass. Das namenlose Böse, das in uns allen steckt, dringt an die Oberfläche und treibt sowohl Lisa und ihre Tochter Nele als auch Pascal und seine Tochter Sarah in einen Abgrund des Horrors, aus dem sie nicht herausfinden.
Eine einzige Unachtsamkeit, ein Moment, der nicht viel länger ist als ein Wimpernschlag, startet ein Karussell des Schreckens, dass sich immer schneller dreht. Ein tiefer und beunruhigender Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele, aber auch eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Hoffnung.
direct contact
Der mittelalterliche Kern der Stadt an der Trave, die einmal als „Königin der Hanse" bezeichnet wurde, übt immer noch einen besonderen Reiz auf Touristen aus. Es leben dort über zweihunderttausend Menschen, viele von ihnen seit Generationen. Manche verbergen düstere Geheimnisse. Einer davon ist Gunnar Lüderupp, dem durch die ganz spezielle Erziehung einer streng religiösen Stiefmutter ein unheilvoller Lebensweg bereitet wurde.
Als der alternde, kettenrauchende Ex-Polizist Konstantin Schatz aus Magdeburg von einer verstorbenen Tante ein Patrizierhaus im Norden Deutschlands erbt, entschließt er sich dazu, zusammen mit seinem alten Kumpel Friedhelm und einer suspendierten Kommissarin aus Essen seinem Leben noch einmal eine neue Wendung zu geben. Niemand von ihnen ahnt, dass in ihrer neuen Heimatstadt ein Wahnsinniger die Apokalypse vorbereitet
.