telegonos - publishing
Ruben Schwarz wurde 1955 in der Ruhrgebietsmetropole Essen, unweit des heutigen Weltkulturerbes Zeche Zollverein geboren. 60 Jahre lang ist er seiner Heimatstadt treu geblieben. Literatur war schon immer sein wichtigstes Steckenpferd, wobei er sich besonders für Thriller und Science-Fiction interessiert. In seinen Geschichten sind ihm nachvollziehbare Charaktere mit Tiefgang wichtig sind. Heute lebt Ruben Schwarz in Velbert-Langenberg, zwischen Ruhrpott und Bergischem Land.
Inzwischen sind sechs Thriller und zwei Science-Fiction-Romane aus seiner Feder erschienen.


Hannah ist anders. Die Gabe, die sie offenbar von ihrer Großmutter geerbt hat, wird ihr selbst erst bewusst, als sie eine geheimnisvolle Botschaft aus der Vergangenheit erhält. Jemand plant, den Verlauf der Geschichte zu verändern, und das hat schlimme Auswirkungen auf ihr Leben und das ihrer Familie. Sie ist der einzige Mensch, der das drohende Unheil verhindern kann. Einziges Problem: Hannah ist erst sechzehn Jahre alt und hat nicht die geringste Ahnung, wer ihr geheimnisvoller Gegner ist, und wann und wo er zuschlagen wird. Allein auf sich gestellt findet sie sich bald in einer Welt wieder, die sie bisher nur aus alten Dokumentationen kennt: eine Welt ohne Handys und Internet, in der Autos keinen Katalysator haben und das Fernsehprogramm in schwarz-weiß ausgestrahlt wird. In dieser Welt zwischen Chauvinismus und Beatmusik lernt Hannah nicht nur einfache Menschen mit ihren Stärken und Schwächen kennen, sondern sie wird auch zum glühenden Beatles-Fan. Am Ende muss sie sich entscheiden zwischen der Liebe und ihrer Aufgabe, die Zukunft ihrer Eltern und das Leben der kleinen Schwester zu retten.Ein berührendes und turbulentes Drama voller Spannung und überraschender Wendungen zwischen gestern und heute.
direct contact
Der mittelalterliche Kern der Stadt an der Trave, die einmal als „Königin der Hanse" bezeichnet wurde, übt immer noch einen besonderen Reiz auf Touristen aus. Es leben dort über zweihunderttausend Menschen, viele von ihnen seit Generationen. Manche verbergen düstere Geheimnisse. Einer davon ist Gunnar Lüderupp, dem durch die ganz spezielle Erziehung einer streng religiösen Stiefmutter ein unheilvoller Lebensweg bereitet wurde.
Als der alternde, kettenrauchende Ex-Polizist Konstantin Schatz aus Magdeburg von einer verstorbenen Tante ein Patrizierhaus im Norden Deutschlands erbt, entschließt er sich dazu, zusammen mit seinem alten Kumpel Friedhelm und einer suspendierten Kommissarin aus Essen seinem Leben noch einmal eine neue Wendung zu geben. Niemand von ihnen ahnt, dass in ihrer neuen Heimatstadt ein Wahnsinniger die Apokalypse vorbereitet
.