telegonos - publishing

Gaby Birckigt, gebürtige Sächsin, Jahrgang 1964 hat ursprünglich Mathematik studiert. Das fördert zwar das logische Denken, war ihr aber auf Dauer zu trocken.
Es reizte sie schon immer, in ihrer Fantasie Personen zu erfinden und ihre Lebenssituationen durchzuspielen. Dass diese Wesen dann auch mal Vampire, Engel oder andere fantastische Erscheinungen sind, führte dazu, dass ihr Lieblingsgenre der Fantasy-Roman wurde. Gepaart mit einer gehörigen Portion Abenteuer- und Reiselust entstand der erste Roman „Kenneth MacKenzie - Ein Unsterblicher erzählt", eine Zeitreise durch die schottische Geschichte, begleitet vom unsterblichen keltischen Druiden Kenny.
Dieser begegnet dem Leser auch wieder im ersten Teil der nun vorgelegten Trilogie „Der Erbe vom Dunkelberg".




direct contact
Cover: Kutscher-Design
Der Vampir Friederich vom Dunkelberg, der jüngste Sohn einer adligen Anwaltssippe, zerbricht beinahe an den strengen Regeln seiner Familie. Seines Lebens überdrüssig, flieht er und findet einflussreiche Freunde. Doch seine große Liebe ist für immer verloren.
Das Schicksal lenkt ihn ins schottische Inverness. Dort verliebt er sich in das Dark Theatre, ein uraltes Stummfilm-Kino. Wird er dort sein Glück finden können?