telegonos - publishing
Anja Gust, 1968 in Rendsburg geboren, hat sich bislang mit mehreren Beiträgen zu diversen Anthologien, drei Krimis, einer Geschichtensammlung in Leichter Sprache und einer stetigen Bühnenpräsenz einen Namen gemacht. 2013 wurde sie von Aktion Mensch und dem LEA-Leseclub e.V. für ihr soziales Engagement im Bereich Literatur im Museum für Angewandte Kunst in Köln geehrt. Seit 1995 lebt und arbeitet die freie Autorin mit ihrer Familie in der Nähe von Hamburg.
Anja Gust ist Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie dem Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V. und gehört zur Autorenvereinigung der »Mörderischen Schwestern e.V.«
Lebensmotto: Ohne Lesen? Keine drei Tage!

Falsche Gefühle, gestohlenes Geld und ein schockierendes Geständnis
Hinnerk Thies' Leidenschaft gehört der Entomologie. Dass sein geruhsames Leben als Schwebfliegen-Nerd je aus den Fugen geraten könnte, ahnt er nicht - bis er eines Abends Opfer eines Trickbetrugs wird. Im Bemühen, die Fesseln dieses zwielichtigen Spiels abzuschütteln, gerät er immer tiefer in den Sumpf der Hamburger Halbwelt. Gleichermaßen abgestoßen wie angetan von deren schillernder Fassade, lernt er die Prostituierte Cindy kennen. Doch ist die ehemalige Biologiestudentin wirklich so ehrlich, wie sie sich gibt? Und welche Rolle spielt ihre Freundin Tatjana? Bald stellen Hinnerks Gefühle ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens - für oder gegen sein Gewissen.
»Die Schwebfliege« Ein spannender Blick auf eine Randgesellschaft, die das Tageslicht scheut.