c

telegonos
Verlag für hintergründige Literatur


In unserer Erotik-Lounge präsentieren wir in loser Reihenfolge Kurzgeschichten von -noch - unbekannten und schon bekannten Autoren, in denen es sinnlich prickelnd zugeht und die schönste Hauptsache der Welt immer wieder neu erfunden wird.
 
Den Anfang macht Lisa May mit ihren "Galaktischen Küssen".
Worum es geht?
Ein galaktisches Liebesspiel erwartet Telia, die sich auf dem Mond Eribis eine neue Existenz aufgebaut hat. Um dem Alltag zu entfliehen, trifft sich Telia ein Mal die Woche zum Pokerspiel. Eine bunt gemischte Runde, in der auch der attraktive Ilas mitspielt.
Ein Mann, der für Liebesdienste erwerbbar ist und auf Erdenfrauen eine magische Anziehungskraft ausübt. Telia steht kurz davor einen schmerzhaft hohen Wetteinsatz zu verlieren, als ihr Ilas ein unerhörtes Angebot macht ...
Covergestaltung: BG-Coverdesign
Bei Ava Pink geht es um eine Nacht - diese eine!
Jeden Freitag ist Raffa in ihrer Stammkneipe und jeden Freitag nimmt sie irgendeine andere Frau mit nach Hause. Sex ja, Liebe nein. Leah ist eine ihrer Eroberungen, doch nach dieser einen Nacht, bekommt Raffa Leah einfach nicht mehr aus dem Kopf. Dumm nur, dass auch Leah nur einen One Night Stand wollte und nicht mal eine Telefonnummer hinterlässt. Für Raffa beginnen Wochen des Frustes und auch eine Zeit, in der sie sich über ihr bisheriges Leben Gedanke macht. Wird sie Leah jemals wiedersehen und diese Nacht wiederholen?
 
Esther Novalis versieht ihr "Liebesgeflüster" mit einem Fragezeichen - warum nur?
Nach Liebesgeflüster sieht es zunächst gar nicht aus, was da passiert, denn Yvonne, Reporterin bei der Gazzetta, und Francesco, Restaurantbesitzer, öden sich an. Er hat nur sein Auto im Kopf und sie nur ihren Job. Als Yvonne das Weite sucht, hat Francesco eine Idee …

Covergestaltung: BG-Coverdesign
»Um dem Liebesleben mal wieder etwas Neues zu schenken, könnte man mit einem Anderen ins Bett steigen, doch das kommt für uns beide keinesfalls infrage. Ein dritter Mann, also ein Dreier finde ich auch nicht prickelnd. Aber ein hübsches Mädchen, das man mag und mit dem man sich verbunden fühlt ...«
Lucy verschlug es die Sprache. Sie spürte, dass sie gerade wie ein Fisch glotzte, und schluckte rasch den Bissen Brötchen mit süßer Marmelade herunter.
Covergestaltung: BG-Coverdesign
© telegonos - publishing, 2019 - Impressum - Datenschutz - Kontakt