telegonos - publishing
Mirjam Wyser über sich selbst:

Das Licht der Welt erblickte ich an einem Sonntag, am 12. August früh morgens, als die Vögel ihr Morgenliedchen pfiffen.
Aufgewachsen bin ich in Zürich mit zwei Brüdern.
Mit 16 Jahren machte ich eine Lehre als Fotolaborantin. Später arbeitete ich als Stylistin in der Werbebranche.
So lernte ich mit 29 Jahren meinen Mann, einen selbstständigen Foto- und Filmschaffenden kennen. Wir heirateten und drei Söhne bereicherten unser Leben.
Inzwischen ist ein Enkelkind dazu gekommen.
Unser gemeinsames Interesse galt über all die Jahre der Lebensphilosophie von Rudolf Steiner. Sein ganzheitliches Denken beantwortete uns Lebensfragen.
Ein persönliches Todeserlebnis öffnete mir einen Spaltbreit die Tür - in die andere Welt.
Ein Samen konnte dort gepflanzt werden. Ein Baum ist gewachsen, dessen Früchte ich nun als Erkenntnis niederschreiben kann.

direct contact
Nadelspitzen im schwarzen Samt

Eines Tages trifft Sandra im Stammkaffee auf einen neuen Gast. Diese Begegnung löst einen Feuersprung aus und reißt den Schleier des Vergessens auf. Sandra durchlebt die Tragik eines früheren Lebens, hilflos gefangen im Schattenreich zu sein. Mehr und mehr lüftet sich der Schleier und Sandra sieht in Visionen, dass sie einst ermordet worden war. Aus Sicht der Verstorbenen nimmt sie all die Tragik war, welche sich damals in ihrer Herrschaftlichen Villa abspielte.
Melissa und ihr Liebhaber Gustav waren ein schillernderes Paar, bewegten sich in vornehmen Kreisen. Ihre Liebe war prickelnd, aufregend, impulsiv, atemlos, wie Nadelspitzen im schwarzen Samt. Bis zu dem Punkt, als Melissa dem oberflächlichen Leben eine Wende gab. Gustav gründete einen schwarzmagischen Zirkel, um möglichst schnell zu übersinnlichen Erkenntnissen zu gelangen. Missbrauchte Amalia, eine verliebte junge Frau, als Medium. Die Geister, die gerufen wurden, liessen sie nicht mehr los. Die Naive wurde zum Spielball von Dämonen. Über Jahre hingen die beiden Seelen im Reich der Schatten fest. Die Gestrandeten schrien nach Licht. Konnten sich helle, vom Licht beseelten Menschen finden, um dem traurigen Dasein ein Ende zu setzten? Wie sind die karmischen Folgen im heutigen Leben? Jede Seele birgt ihr eigenes Geheimnis. Jede hat ihren eigenen Klang, über Raum und Zeit!
Die Mysterien des Abgrundes offenbaren sich dort, wo in allem, was einst eine Seele zugrunde gerichtet hatte, sie in Verzweiflung und Tod stürzte, das nie Erwartete, das total andere eintritt, der Aufstieg ins Licht. Da, wo der Spiegel zerbricht, wo der Schleier zerreißt, wo der neue Geist geboren wird und das andere Leben beginnen kann. Der Spiegel ist, dass man sich selbst begegnet. Die Wahrheit ist nicht immer angenehm.