telegonos - publishing

Der Autor über sich selber:
Ich erblickte am 24.2.1988 das Licht der Welt, komme aus dem lieben Achertal und wohne aktuell in Freiburg, der Stadt in Deutschland mit der höchsten Therapeutendichte pro Kopf, aber ich schwöre, ich bin unschuldig daran.
Ich schreibe gerne. Oft liest man ja bei Autoren, ich wollte schon als Kind Schriftstellerin werden (also hauptsächlich bei weiblichen Autoren). Ich wollte nie Schriftstellerin werden, pardon Schriftsteller. Ich wollte als Kind Polizist werden, dann Meisterdieb und jetzt befinde ich mich in der Ausbildung zum Erzieher. Ich hatte ja ursprünglich Soziale Arbeit studiert, das hat leider nicht geklappt, aber ich bin ganz froh darum, denn der Erzieherberuf macht mir Spaß. Da kann ich auch den Clown in mir ab und an herausholen. Wie alle lustigen Menschen habe ich natürlich auch eine ernste Seite, aber da ich ein Satire-Autor bin, wage ich es dreisterweise, diese Seite an mir in meinen Büchern kaum zu zeigen.
Ich schreibe also Satiren. Angefangen habe ich damit, als ich wegen meinem ADHS in einer Klinik war und festgestellt hatte, dass ich mit meinem Galgenhumor die anderen unterhalten kann. Ich behandele vieles und nehme dabei wenig Rücksicht auf politcal correctness oder Ähnliches, denn Humor hilft auch, mit den schrecklichen Dingen im Leben fertig zu werden. Daher bleibt sauber und tut nichts, was ich nicht auch tun würde.



direct contact
Ich bin dann mal was Blödes tun
Ein satirisches Tagebuch
Ob einer ADHS-Diagnose hat es den Autor in eine Klinik verschlagen. Er erlebt den Klinikalltag und zieht dabei sich selbst, seine Mitpatienten, die Gesellschaft und die Politik durch den Kakao. Niemand ist sicher.
Mit schwarzem Humor meint er:
„Ich habe Heul- und Jammer-Filme und Bücher darüber, wie schlecht es einem geht, schon immer gehasst und nehme es daher lieber mit Humor. Über drei Monate meines Lebens gebe ich zum Besten. Ob ich am Schluss dabei sterbe, sie sich deswegen umbringt und keiner den Schatz findet, erfahren Sie in diesem Buch."



Illustration und Cover: Kutscher-Design